Firmensitz

 

 

Das Uno-Leergutrücknahme-System auf der Shell-Station

Shell in Deutschland hat sich seit Jahren intensiv mit dem Thema der
automatischen Leergutannahme befasst und setzt auf den
Leergutautomaten Uno aus dem Hause TOMRA. Neben dem
Hygieneaspekt und dem Kundenservice geht es Shell auch darum
den Leergutrücklauf zu erhöhen und die Pfandverluste zu verringern.

 

In 2010 wird bereits jede zweite moderne Shell-Station mit einem
Uno Leergutautomaten ausgerüstet sein.

 

Bares Geld für die Stationskassen

„Was viele Shell-Partner (bisher) vor Nutzung des TOMRA Uno
nicht wussten: Die hohe Rücklaufquote, die dieser Service mit sich
bringt, spült bares Geld in die Stationskassen“, erklärt Josef Bogner,
Geschäftsführer der CARISSA. (koordinierende
GH-Servicegesellschaft der Shell)
„Denn jeder Händler zahlt für
ein DPG-Gebinde 0,25 Euro Pfand plus Mehrwertsteuer Pfand an
seinen Lieferanten. Vom Kunden erhält er jedoch nur 0,25 Euro Pfand
inklusive Mehrwertsteuer. Ergo fehlt in der Kasse des Shell- Partners
die Differenz von 4 Cent pro Dose.“ Bringt der Kunde sein Leergut
aber zu ihm zurück, erhält der Shell Partner vom Lieferanten den
Pfandbetrag plus Mehrwertsteuer zurück. Für ein Jahr ergibt sich
folgende Beispielrechnung: Verkauft eine Station 100.000 (besser
Beispiel mit geringerer Menge, wg. Identifikation
) Dosen und
erreicht eine Rücklaufquote von lediglich 35 %, so verzeichnet der
Shell-Partner einen Verlust von 2.600 Euro.

 

Zusätzlicher Umsatz

Ein weiterer Vorteil, den Jörg Jaspers, Key Account Manager
National TOMRA Uno, nennt: „Eine Untersuchung an Tankstellen
ergab, dass die Bons der Kunden wieder direkt im Shop eingelöst
werden. Die Gelegenheit, Leergut auf bequeme, saubere Art
abzugeben, wird häufig mit einem kleinen Einkauf im Shop verbunden.“

 

 

 

AGIP Deutschland wird als erste internationale Mineralölgesellschaft
den Leergutrücknahme-Automaten Uno in das AGIP Tankstellennetz einführen.

Die zum italienischen ENI Konzern gehörende AGIP Deutschland
GmbH setzt auf den Uno aus dem Hause Tomra, denn 80% aller
AGIP Kunden, die Leergut über den Leergutautomaten zurückgeben,
kaufen laut AGIP auch wieder im Shop ein.
Der Durchschnitts-Shopumsatz mit den
„Leergutkunden“ beträgt 4,40 Euro.

AGIP Shops sind von Haus aus verbraucherfreundlich und zeichnen
sich durch eine glaubwürdige Sortimentskompetenz aus. Durch den
Einsatz eines Leergutautomaten wird nun auch die Convenience-
Komponente weiter ausgebaut.

Die italienischen „Caffè-Bars“ im AGIP Shop bieten neben den
bekannten Kaffee-Spezialitäten wie Segafredo Espresso,
Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso Macchiato oder Caffè Aroma
außerdem die bekannten italienischen Backwaren
-spezialitäten wie frische Panini oder feines Gebäck von anerkannter
Qualität.
AGIP ist froh, die Leergutannahme aus dem Kassen- und
Bistrobereich zu verlagern und den Kunden mit dem Leergutautomaten Uno
eine saubere und bequeme Leergutannahme anzubieten.

Tomra Systems, Weltmarktführer für Leergutrücknahme-Systeme,
bietet mit dem speziell für Convenience-Shops entwickelten Uno
echte Convenience für Handel und Verbraucher.

Ansprechpartner im Hause Tomra ist:

Jörg Jaspers
Key Account Manager National

Telefon: +49 (0)2173 – 4990 – 0
joerg.jaspers@tomra.de
www.leergut-sauber-abrechnen.de

 

 


Die Westfalen AG hat als erste deutsche Tanstellengesellschaft eine
Absichtserklärung mit der Tomra Systems GmbH, Hilden,
geschlossen, um den Leergutrücknahme-Automaten Uno
standardmäßig als Ladenbauelement in ihre Convenience-Stores
einzuführen.

Das Unternehmen aus Münster setzt somit einen neuen Standard im
Convenience-Markt.

Mit rund 250 Anlagen betreibt die Westfalen AG das größte Netz
konzernunabhängiger Markentankstellen in Deutschland.
Schwerpunkte bilden das nördliche Nordreihn-Westfalen und das
angrenzende Niedersachsen. Für ihre Compact-Markt genannten
Tankstellen-Shops wird der Westfalen AG im Markt hohe Kompetenz
bestätigt. Grund für den geplanten Einsatz der Tomra-
Leergutrücknahme-Automaten ist neben einem zeitgemäßen
Kundenservice die angestrebte Steigerung des Leergutsrücklaufs.
Zudem sei man froh, eine saubere Lösung gefunden zu haben,
um die Leergutrücknahme aus dem Kassenbereich zu verlagern, stellt
Geschäftsbereichleiter Holger Laugisch fest.
Die Tomra Systems GmbH hat für den Convenience-Markt einen
kompakten Leergutnahme-Automaten entwickelt. Nach dem
umfangreichen Praxistest wird der Uno jetzt auch in Deutschland
eingeführt. Verhandlungen mit anderen namhaften
Mineralölgesellschaften laufen.